Aktuelles



Figurstudio Mona Lisa
Eberswalder Str. 10
16321 Bernau
0 33 38 - 90 78 31

figurstudio@gmx.de


Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
09.00 - 20.00 Uhr
Samstag 10.00 - 16.00 Uhr
Feiertags geschlossen
  Aktuelles  
     
     
 

 

Wir sind leider noch nicht von der Lockerung betroffen und bleiben daher weiterhin auf Grund von Covid 19 geschlossen.

Wir sind Mitglied beim DSSV (Deutscher Sportstudio Verband).

Der DSSV arbeitet massiv daran das die Fitnessstudios wieder öffen dürfen und die Mitglieder Ihr Fitnesstraing wieder aufnehmen können.

 

Pressemitteilung vom 16.04.2020

 

Gestern haben sich Bund und Länder auf erste kleine Schritte der Lockerungen der strikten Maßnahmen von Kontaktsperren und Betriebsschließungen verständigt. Leider wurden die Fitnessstudios innerhalb der ersten Lockerung nicht berücksichtigt, obwohl der Arbeitsverband DSSV bereits mehrfach auf die Vorzüge und die Relevanz von Fitnesstraining verwiesen hat. Die Vorteile von Training im Fitnessstudio liegen auf der Hand.

Das gesundheitsorientierte Krafttraining stärkt Muskeln, Sehnen und Gelenke und beugt nachweislich effektiv der Volkskrankheit Rückenschmerzen vor. Gleichzeitig stärkt das Herz-Kreislauf-Training an Cardio-Geräten die Lungenfunktion und das Immunsystem und wirkt sich auch erwiesenermaßen positiv auf die Psyche sowie die mentale Gesundheit aus. Durch das Training wird das Immunsystem angeregt, die eigenen Abwehrkräfte zu stärken und es werden gleichzeitig Stresshormone abgebaut. Gerade in Zeiten von Homeoffice, Kontaktverbot und Ausgangsbeschränkung nehmen Bewegungsmangel und negative gesundheitliche Effekte zu - umso wichtiger wäre es deshalb, wenn möglichst schnell wieder viele Menschen von den positiven Effekten durch Fitnesstraining profitieren können.

Der DSSV hat alle entscheidenden Politiker auf Bundes- und Landesebene über die Situation der Fitnessbranche informiert. Es gibt 12 Millionen Mitglieder in Fitnessstudios, die aktuell ihre körperliche und psychische Fitness, aber auch besonders wichtig, ihr Immunsystem stärken wollen und durch die Studioschließung daran gehindert werden. Auch die ökonomische Situation einer Branche mit 5,50 Milliarden Euro Umsatz hat der DSSV gegenüber der Politik zum Thema gemacht und mehrfach Vorschläge unterbreitet, wie die Fitnessstudios durch Distanz- und Hygienemaßnahmen den Infektionsschutz sicherzustellen und einem risikoarmen Betrieb im Fitnessstudio möglich machen können. Zuständige Behörden einiger Bundesländer haben bereits positiv auf die Vorschläge des DSSV reagiert. Der DSSV appelliert an die Verantwortlichen in Bund und Ländern, in der nächsten Runde der Konsultationen zur Lockerung der Zwangsmaßnahmen mit seinen konstruktiven Vorschläge berücksichtigt zu werden. 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 Brigit Schwarze

Präsidentin des DSSV e.V.